Damen – Unnötige Niederlage gegen die Damen aus Hungen/Lich II (10:10) 24:25

Letztes Wochenende startete endlich auch die Saison für die Friedberger Damenmannschaft. Unter dem Trainer Kai Hardt wird an einem neuen Spielsystem gearbeitet, und selbst nach 3 Trainingsspielen war noch unklar, wo wir leistungsmäßig stehen. Entsprechend nervös war noch der Start der Partie, wobei viel schon gut funktionierte. Gerade der Abwehrverbund mit Torfrau Sabine Reese hielt den starken Gegnerinnen gut entgegen und bis zur Halbzeit konnte sich kein Team absetzen (10:10)

In der Pause forderte der neue Trainer mehr Konsequenz in allen Aktionen. Dies trug Früchte, denn nach einem 6:2 Lauf führten die Damen der TG mit 16:12 und konnte diese Führung sogar auf einen 6-Tore Vorsprung ausbauen (19:13). Bis zum 21:15 (46. Min) wurde dieser Abstand noch gehalten. Dann sahen die zahlreichen Zuschauer ein ähnliches Bild wie letzte Saison.

Der Mannschaft fehlte es an Cleverness, sich nach dieser Führung mindestens einen Punkt zu sichern, wenn nicht gar den Sieg. Sie verlor an Disziplin im Abwehrverbund und Hungen/Lich, die sich eigentlich am Rande einer Niederlage sahen, kamen wieder ins Spiel und hatten letztendlich auch die Klasse, das Spiel in der letzten Minute zu drehen. Diese Niederlage war sehr schmerzlich, auch wenn Hungen/Lich sicherlich vorne mitspielen werden.

Nun heißt es an den guten Aspekten anzuknüpfen und die eigenen Fehler zu reduzieren. Motiviert, aber personell leider geschwächt blicken wir auf die kommende Partie am Samstag den 15.10. 16 Uhr in Langgöns gegen die ESG Vollnkirchen/Dornholzhausen. Wir freuen uns auf Unterstützung.
Eure Damen