(mer) Die männliche Jugend D II der TG Friedberg bot am Samstag eine beherzte Vorstellung und feierte ihren ersten Saisonsieg. Das ersatzgeschwächte Team des Trainergespanns Andreas Clemens/Lasse Milius besiegte zuhause in der Handball-Bezirksliga B die HSG Großen-Buseck/Beuern II mit 19:15 (8:9) und verbesserte sich in der Tabelle mit nunmehr 2:10 Punkten auf Rang sechs. weiterlesen...

(mer) Die männliche Jugend C II der TG Friedberg bot am Samstag eine beherzte Vorstellung und brachte den Spitzenreiter JSGmC Wetzlar-Niedergirmes/Rechtenbach an den Rand einer Niederlage. Das Team von Trainer Manfred Merz und Betreuer Holger Rudolph unterlag äußerst knapp mit 28:29 (13:15). Mit 6:6 Punkten gehören die Wetterauer weiter dem Tabellenmittelfeld der Handball-Bezirksliga B an. weiterlesen...

Lediglich zwei Spiele stehen für unsere Aktiven Teams am Wochenende auf dem Programm. Die A-Jugend Oberliga spielt am Samstag in Petterweil gegen Münster. Für unsere erste Herren steht ein schweres Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Lumdatal auf dem Programm. Unsere Damen und zweiten Herren sind spielfrei.

weiterlesen...

(mer) Die männliche Jugend C II der TG Friedberg hat am Sonntag ihre zweite Saisonniederlage kassiert. Im Verfolgerduell beim TSV Griedel II unterlag das ersatzgeschwächte Team von Trainer Manfred Merz und Betreuer Holger Rudolph mit 19:29 (8:16). Mit 6:4 Punkten gehört man dem Tabellenmittelfeld der Handball-Bezirksliga B an. weiterlesen...

Die zweite Mannschaft der TG Friedberg hatte sich am vergangenen Wochenende viel vorgenommen, am Ende war es einzig der Sieg, welcher umgesetzt werden konnte. weiterlesen...

(ole). Die TG Friedberg ist weiter Tabellenletzter. Im Heimspiel der Handball-Landesliga gegen den TV Hüttenberg II kassierten die Kreisstädter beim 30:34 (12:18) siebte Niederlage im achten Saisonspiel. Während es sich das junge Team aus Hüttenberg im Tabellenmittelfeld gemütlich macht, bleibt die Turngemeinde als einziges Team in der Landesliga ohne Sieg. Ein Blick auf die Friedberger Bank zeigt einen der Gründe auf – es saßen doppelt so viele Mannschaftsverantwortliche wie Auswechselspieler am Spielfeldrand.

weiterlesen...