Endlich durfte die MJC ihren 1. Sieg in der BOL feiern. Nach den 2 Auftaktniederlagen gegen Linden und Hüttenberg, in denen wir aber schon ein gutes Bild abgegeben hatten, gelang uns heute der erhoffte Erfolg gegen die HSG Hungen/Lich. Mit zwei unterschiedlichen Gesichtern präsentierten wir uns beim Auswärtsspiel in Lich. Dem guten Start über 0:3 und 3:7 nach 11 Minuten, folgte ein Bruch im Spiel. Etliche schlecht geworfene Bälle, ein gut aufgelegter gegnerischer Torwart sowie ein immer noch verbesserungswürdiges Abwehrverhalten, brachten den Gegner aus Hungen zurück ins Spiel, sodass wir mit einem 12:11 Rückstand in die Kabine gingen. Eine deutliche Halbzeitansprache und kleine Veränderungen in der Abwehr, sowie ein konzentrierteres Angriffsspiel, brachten uns dann zu Beginn der 2. Halbzeit auf die Siegerstraße. Über 12:14 (28.) und 14:20 (33.) ging es dann zum verdienten 22.29 Auswärtssieg. Ohne viel zu meckern (das machen wir dann wieder in den folgenden Trainingseinheiten ;-)) ging es dann auf die Rückreise nach Friedberg. Zu erwähnen ist heute, dass alle Jungs auf die Platte konnten, sodass auch Leo und Kiyan, der sein erstes Spiel dabei war, ein paar Minuten Einsatzzeit bekamen. Unsere Torleute kassierten beide jeweils 11 Treffer pro Halbzeit und teilten sich somit nicht nur die Tore, sondern waren auch ebenbürdig mit einer soliden Leistung. Torschützen: Robert (7), Hannes und Jakob M. mit jeweils 6 Toren sowie Kilian (4), Lukas T. (3), Lennart (2) und Paul mit einem Treffer, konnten sich heute in die Liste eintragen. Beim Gegner stand uns der Torwart öfter im Weg als uns lieb, bzw. wir konzentriert waren, und es stachen mit Christian Bär (einem Gastspieler) sowie Anton Schliwa mit jeweils 8 Toren heraus. Vielen Dank für die mitgereisten Omas und Eltern samt Kindern und Enkel im Anhang. Wir freuen uns, Euch am kommenden Sonntag, den 09.10.2022 um 14:30 Uhr, zahlreich in der Seebach-Halle, zu unserem Heimspiel gegen den aktuell punktgleichen Gegner aus Kleenheim-Langgöns begrüßen zu dürfen. weiterlesen...

(mer) Im zweiten Saisonspiel am Sonntag in der Schäferstadthalle in Hungen bei der HSG Hungen/Lich unterlag die weibliche Jugend D der TG Friedberg einestarken Gegner mit 11:18 (4:10)I

weiterlesen...

Der Saisonstart ist gelungen: Die TG Friedberg steht mit 4:0 Punkten und einem Torverhältnis von +19 Toren auf dem ersten Tabellenplatz. Damit das so bleibt, gilt es, auch im kommenden Heimspiel gegen die HSG Wettenberg II die Oberhand zu behalten. Der Gegner – bisher mit der besten Defensivleistung der Liga – folgt in der Tabelle auf Platz 2

weiterlesen...

(mer) Im ersten Saisonspiel am Sonntag in der Halle am Seebach gegen den Nachbarn JSGwD Mörlen/Griedellegte die weibliche Jugend D der TG Friedberg einen starken Auftritt hin. Mit dem souveränen 15:6 (7:2)-Sieg setzten die Friedberger Mädchen gleich ein Ausrufezeichen. „Ich bin sehr zufrieden“, freute sich Trainerin Anja Roloff nach dem gelungenen Saisondebüt der neu zusammengesetzten Mannschaft aus den Jahrgängen 2010 und 2011.

weiterlesen...

Nach erfolgreichem Auftakt in der vergangenen Woche gegen die HSG Kirchhain/Neustadt, will die TG Friedberg auch im zweiten Saisonspiel einen Sieg einfahren. Auf dem Plan steht das erste Auswärtsspiel dieser Runde beim TSV Lang-Göns.

weiterlesen...

Im Anschluss an das erste Saisonspiel der Herren I gegen die HSG Kirchhain/Neustadt (Anpfiff 19:00 Uhr), laden wir recht herzlich zu unserer Saisoneröffnung ein:

weiterlesen...

(ug) Buchstäblich auf Sand gebaut war die Abschlussfahrt unserer WJD für die Saison
21/22. Nach einer trainingsintensiven und sportlich sehr erfolgreichen Saison (Staffelsieger)
ging es für unsere Mädels, frei von allen Corona bedingten Einschränkungen, nach Warne
münde an den Strand zum Beachhandballturnier. Bei bestem Wetter ging es vor allem um
den gemeinsamen Spaß und die Erfahrung den gelebten Sport mal unter etwas anderen
Bedingungen zu erleben. Spaß wurde sehr umfangreich sowohl im Sand als auch im Wasser
gefunden. Auch das Erlebnis, mal erlaubterweise in der Schule im Klassenraum zu schlafen
fanden doch zumindest Einige recht erfreulich. Wem die Ostsee mit all der Sonne zu warm
war, der konnte sich in der räumlich komfortablen Kaltdusche der Schule zusätzlich erfri
schen.
Ansonsten gab es sowohl für die Betreuer als auch die Spielerinnen sehr viel Neues zu ler
nen zb. bzgl. der Regeln und deren erheblichen taktischen Auswirkungen auf das ganze
Spielgeschehen. Alle Mädels waren mit Feuereifer bei der Sache und haben schnell verstan
den, dass Prellen nicht immer eine Lösung ist.
Für die Statistik, es waren 91 Mannschaften am Start, wir waren mit 2 Teams dabei und ha
ben einen 8. Und 11. Platz erreicht. So einige Spiele wurden nur im Shoot Out verloren, also
denkbar knapp. Das Drehbuch war prima geschrieben, das letzte Spiel wurde im Shoot Out
gewonnen, vergleichbar einem Elfmeterscheißen im Fußball. So ging es dann guter Dinge
wieder auf den Heimweg. Ohne große Probleme wurden tatsächlich alle Züge erreicht und
gegen 23 Uhr 30 kam Friedberg in Sicht. Alle Mädels gingen gut gelaunt und müde nach
Hause, erwartungsfroh der neuen Schulwoche entgegenblickend.

weiterlesen...