Bezirksoberliga Gießen
Jahrgänge 2006/07

Hintere Reihe, von links: Trainer Manfred Merz, Clemens Sommer, Louis Gill, Jan Gehlhaar, Yannick Merz, Clemens Krohn, Robin Prange, Trainer Noah Methner.
Vordere Reihe, von links: Leon Dirkheim, Nick Seidel, Jakob Sylvester, Konrad Mehring, Sven Neehuis, Maximilian Gallus, Liviu Kranjc, Jannis Rudolph.
Es fehlen: Benedikt Kaimer und Mannschaftsbetreuer Holger Rudolph.
Hauptziel: Auch ohne Spiele alle bei der Stange halten
(mer) Die männliche Jugend C I der TG Friedberg würde in der neuen Saison in der Handball-Bezirksoberliga an den Start gehen. Ob Pandemie-bedingt überhaupt gespielt wird, steht aber in den Sternen. Das Team des Trainergespanns Manfred Merz/Noah Methner verfügt über 15 Spieler, die allesamt eine gute Trainingsbeteiligung an den Tag legen und sich schon lange kennen. Im Kader gab es im Vergleich zur letzten Saison keine Veränderungen, wenn man davon absieht, dass Konrad Mehring sich inzwischen für die Torhüterposition entschieden hat und nun wieder zusammen mit Sven Neehuis das Torwart-Duo bildet.
Trainiert wird aktuell zweimal pro Woche über jeweils 90 Minuten – davon einmalgemeinsam mit dem Bezirksliga-A-Team der C II. Alle Akteure der C I gehören übrigens dem älteren C-Jugend-Jahrgang 2006 an.
Aufgrund der Pandemie wurde zwar fleißig trainiert, Testspiele gegen andere Vereine fanden aber keine statt, sodass der vereinsinterne Test gegen die C II (36:23) die einzige echte Spielpraxis darstellte. Das Trainerduo versucht dies dadurch zu kompensieren, dass im Training viele Spielphasen eingebaut werden, was sich gut machen lässt, da fast immer mindestens zwölf Spieler anwesend sind und man zumindest teilweise über die ganze Halle verfügt, so dass auf zwei Tore gespielt werden kann. Ziel ist es immer, mit hohem Tempo zu spielen und schnelle Tore über die erste und zweite Welle zu erzielen. Nötig ist dafür eine gute Abwehrarbeit mit der Bereitschaft sich gegenseitig zu helfen. Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff (und umgekehrt) ist ein Schwerpunkt im Training, in dem aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen soll. Bis zum Frühjahr möchte man sich als Mannschaft, aber auch individuell handballerisch weiterentwickeln, bevor die Jungs 2021/2022 in die B-Jugend wechseln. Hauptziel ist es, alle bei der Stange zu halten, selbst wenn in dieser denkwürdigen Zeit kein Spielbetrieb stattfindet. Den Kader der männlichen Jugend C I bilden Sven Neehuis und Konrad Mehring im Tor sowie die Feldspieler Clemens Sommer, Robin Prange, Louis Gill, Maximilian Gallus, Leon Dirkheim, Jan Gehlhaar, Jannis Rudolph, Yannick Merz, Liviu Kranjc,Clemens Krohn, Benedikt Kaimer, Jakob Sylvester und Nick Seidel.