Jahrgänge 2003/04

Hintere Reihe von links: Fynn Merten (Coach), Jonas Urbainczyk, Jakob Sommer, Max Lux, Ansgar Zimmermann, Karim Kamili, Lasse Merten (Coach)
Vordere Reihe von links: Mick Krause, Alexander Nagel, Fabian Kling, Jannik Braun, Fabian Filusch, Luca Thompson
Es fehlen: Falk Dorenkamp, Finn Milius (mJB)

Eine A-Jugend wie sie im Buche steht

Nach 18 Monaten ohne Pflichtspiele geht die neue A-Jugend rund um das Trio Zimmermann, Lux und Sommer in der Bezirksoberliga Gießen an den Start. Eher untypisch für eine A-Jugend ist die wirklich außergewöhnlich breite und gute Besetzung aller Positionen, so können die Merten-Brüder als Trainer z.B. auf zwei Linkshänder und Torhüter zurückgreifen, wovon selbst viele Erwachsenenteams nur träumen können. Gewöhnlicher ist da schon eher die Trainingsbeteiligung, die wie für eine A-Jugend typisch, eher durchwachsen verläuft.
Diese steht aber auch nicht im Vordergrund. Das Ziel ist es einen schönen und variantenreichen Handball zu präsentieren und die Jungs auf den Aktivenbereich vorzubereiten. Diese Vorbereitung trägt bereits die ersten Früchte, ist die Verzahnung zwischen der A-Jugend und den beiden Männermannschaften der TG in diesem Jahr doch besonders gut gelungen. So konnten beinahe alle Jugendspieler bereits erste Testspiele in der zweiten Männermannschaft bestreiten und sich entsprechend unter Beweis stellen, denn körperlich geht es dort doch noch etwas anders zu. Auch sind erste Vorstöße zu den Männern 1 der TG zu beobachten, so ergänzen die Akteure Lux und Zimmermann bereits den Trainingskader, um eine breitere Ausbildung zu genießen und auf Abruf bereit zu stehen.
Jetzt geht es darum eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Saison zu spielen, bei der der Spaß und die Freude am Handball im Vordergrund stehen sollen. Wenn es der Mannschaft gelingt diese Freude am Spiel und den eigenen Teamgeist aufrecht zu halten, stellt die TG in diesem Jahr eine A-Jugend, die nur schwer zu schlagen sein wird!
Alles in allem eben eine A-Jugend wie sie im Buche steht.