Einen ganz wichtigen Erfolg landeten unsere zweiten Herren im Derby gegen die HSG Mörlen. Die Mannschaft von Trainer Jörn Mangels musste liefern und sie lieferte. Nach einem supernervösen Beginn erzielte der A-Jugendliche Noah Methner in der 8. Minute den ersten !!!Treffer zum 1:5. Doch dann flutschte es. Insbesondere Max Beyster und Tim Durchdewald sorgten mit ihrer tollen Leistung für die Wende. Tim Schäfer glich zum 7:7 aus und Lasse Merten warf die erste Führung heraus. Mörlen konnte das Spiel bis zum 11:13 Halbzeitstand eng halten. Bis zur 44. Minute erhöhte die TG auf 21:14 (Beyster)….die Vorentscheidung. Max Beyster mit 8 Treffern war Toptorschütze. Neben ihm trafen Tim Durchdewald (7), Lasse Merten (5) und Noah Mether (5) am besten. Mit diesem Erfolg kann es die Mannschaft weiter aus eigener Kraft schaffen, die Klasse zu halten. Dafür ist aber am kommenden Samstag ein Erfolg gegen die starke Mannschaft von Buseck/Beuern notwendig.

weiterlesen...

Im vorletzten Saisonspiel bei der TG Kastel musste Landesligist TG Friedberg auf Trainer Sven Daxer (privat verhindert) verzichten. Für ihn übernahm Eric Zerulla die Betreuung der Mannschaft. An Zerulla lag es nicht, dass die Kreisstädter eine 22:27 (11:14)-Niederlage quittierten und um den Klassenerhalt zittern müssen.

weiterlesen...

Die Saison befindet sich auf der Zielgeraden. Für beide Herrenmannschaften geht es noch um den Klassenerhalt. Bei den Damen geht es für unsere 1. Frauen um den fünften Tabellenplatz, während die 2. Damen ihre Runde bereits hinter sich gebracht haben und einen guten 3. Platz belegen.

weiterlesen...

Mit einem deutlichen 14:25 Erfolg über die HSG K/P/G Butzbach verabschieden sich die Damen 2 aus der Saison 2018/2019. Am Ende der Runde erreichten die Mädels einen starken 3. Platz!

So viel zum Ende, aber beginnen wir mit den Anfängen der Saison.

Für die Damen 2 begann die Saison am 16. September 2018 mit einem Heimspielsieg gegen die HSG Mörlen. Nach einem Monat Spielpause musste man zum Aufstiegsfavoriten nach Florstadt. Aufgrund einer schwachen Angriffsleistung fuhr man die erste Saisonniederlage ein. Kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, dafür hatte man zu hart trainiert. Weiter ging es mit einem hohen Heimsieg über die FSG Klein-/Lützellinden.
weiterlesen...

Das letzte Wetterau-Derby der Saison war gleichzeitig das wichtigste, ging es doch zwischen der TG Friedberg und dem TSV Griedel um Punkte gegen den Abstieg. Doch es war noch mehr.
Freitagabend, 20.30 Uhr: In der Handball-Landesliga der Männer empfängt die TG Friedberg den TSV Griedel und gewinnt mit 29:28. Es war in der laufenden Saison das letzte von insgesamt sechs Wetterau-Derbys. Von der Bedeutung die es für beide Mannschaften hatte, sicherlich auch das wichtigste von allen. Drei Spieltage vor Rundenende befinden sich sowohl die TG als auch der TSV im Abstiegskampf. Vor dem Anpfiff hatten beide Kontrahenten nur einen Punkt Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz.

weiterlesen...

In der Handball-Landesliga besiegt die TG Friedberg den TSV Griedel mit 29:28 (16:14). Das bedeutet: Durchatmen auf der einen Seite, auf der anderen geht das Zittern weiter.
Durchatmen auf der einen Seite, auf der anderen geht das Zittern weiter. In einer auf den Freitagabend vorgezogenen Partie des 24. Spieltags der Landesliga Mitte der Männer besiegte die TG Friedberg den TSV Griedel mit 29:28 (16:14). Damit verschafft sich die TG im Abstiegskampf Luft, während die Griedeler weiter nur einen Punkt vor dem vermeintlichen vierten Abstiegsplatz stehen. Die zahlreichen Zuschauer bekamen in einem bis zum Abpfiff spannenden Spiel vieles von dem geboten, was Handball so attraktiv macht.

weiterlesen...

Heute Abend wird es ernst in der Handball-Landesliga. Dann empfängt die TG Friedberg den TSV Griedel zum Derby. Klar ist: Wer verliert, hat im Abstiegskampf ein Problem.
Wetterau-Derby in der Sporthalle am Seebach: In der Handball-Landesliga Mitte eröffnet die TG Friedberg den 24. Spieltag bereits am Freitagabend ab 20.30 Uhr in eigener Halle mit dem Nachbarschaftsduell gegen den TSV Griedel. Beide Mannschaften stehen mit 20:26 Zählern punktgleich im Tabellenmittelfeld und müssen angesichts von bis zu vier Absteigern aus der Landesliga nach wie vor um den Klassenerhalt bangen. Fünf Mannschaften kämpfen darum, an den verbleibenden drei Spieltagen nicht auf den elften Tabellenplatz abzurutschen, den aktuell die Turn- und Sportfreunde Heuchelheim belegen.

weiterlesen...