Ui ui ui war das knapp letzte Woche in Lumdatal. In allerletzter Sekunde traf Alen aus 15m zum Siegtreffer für die TG. Quasi mit der Sirene schlug der Ball unter der Latte ein und die Erleichterung und Freude nach diesem, wie zu erwartenden, unschönen Spiel war riesig. Dennoch verloren dieweiterlesen ->

Sonntag, 15 Uhr, perfekte Zeit, um bei den Großeltern Kaffee und Kuchen zu genießen. Aber besser als jede Donauwelle ist die Welle, die die Herren 1 grade in der BOL Gießen schlägt! Und besser als jeder Filterkaffe bei leiser Schlagermusik im Hintergrund ist natürlich der Filterkaffee in der Lumdatalhalle mitweiterlesen ->

Liebe Fans, Eltern, Freunde und Handballer und Handballerinnen, jeder, der mehr tut als er tun müsste, ist eine Bereicherung für unsere Gesellschaft. Und das gilt ebenso für den Verein. Ohne die tatkräftige Unterstützung der unzähligen Helferinnen und Helfer würde der Handball nicht in seiner aktuellen Form stattfinden können. Von derweiterlesen ->

Das nächste Spitzenspiel steht an in der Seebach-Arena. Zu Gast ist diesmal der 3. Platz der BOL, die HSG Hungen/Lich.  Für beide Mannschaften lief die Saison bisher nach Plan, Hungen/Lich mit 2 Minuspunkten, die TG ganz ohne. 7 von insgesamt 26 Partien sind in dieser Saison gespielt worden, Zeit alsoweiterlesen ->

„Spitzenreiter, Spitzenreiter!“ hörte man es letzten Samstag aus der Halle am Seebach schallen. Die Männer 1 erkämpften sich die nächsten 2 Punkte und viel wichtiger noch, fügten dem direkten Verfolger aus Wettenberg die ersten Minuspunkte zu. Ein wahres Spitzenspiel, welches am Ende dank Radus zahlreichen Paraden knapp für die Friedbergerweiterlesen ->

(se). Vor dem Saisonstart in der Handball-Bezirksoberliga wurden mit der TG Friedberg und der HSG Wettenberg II von der Konkurrenz die beiden Mannschaften genannt, die nach Meinung der Vereinsvertreter wohl den Titel unter sich ausmachen dürften. Zwar ist die Spielzeit 2023/24 erst fünf Runden alt, dennoch scheinen sich die Vorhersagenweiterlesen ->

Die TG lädt ein zum Tanz um den Spitzenplatz! Tanzpartner wird die 2. Mannschaft aus Wettenberg sein, das Parkett die Halle am Seebach. Erster gegen Zweiten, verlustpunktfrei gegen verlustpunktfrei, Letztjahres- Dritter gegen -Zweiten. Ein Duell der Giganten sozusagen. Gigantisch auch die Vorfreude auf Seiten der Heimmannschaft, die letzte Woche vonweiterlesen ->