Herren I – Vorbericht: TG Friedberg – HSG Kleenheim-Langgöns II

Nach einer durchwachsenen Leistung am letzten Wochenende gegen Lollar, empfangen die erste Herren am Samstag die 2. Mannschaft aus Kleenheim und Langgöns. Es gilt nicht nur 2 Punkte einzufahren, sondern auch mit einer guten Leistung zu überzeugen. Dass das grade gegen die Spielgemeinschaft aus dem Gießener Raum kein Kinderspiel ist, ist allen bekannt.

Der Gast hat eine der besten Abwehrreihen der Liga. Und hier ist es egal, ob defensiv oder offensiv agiert wird. Kleenheim wird mit allen Mitteln versuchen den Friedberger Angriffsfluss zu stören um daraus schnell in die Gegenstöße zu kommen. Und wie es so üblich bei 2. Mannschaften ist, weiß man im Vorhinein nie so genau wer dort auf dem Feld wirklich auftauchen wird. Bekannt ist aber ein mit 9:11 Punkten relativ ausgeglichenes Konto der Kleenheimer.

Lösungen gegen die starke Abwehr finden und die Gegenstöße verhindern ist also das ganz klare Ziel der Mannschaft um Kapitän Bene Ploner. Dieser liegt aber seit letzter Woche flach und wird auch am Wochenende kaum zu 100% Leistung zurückgekehrt sein. Insgesamt fällt es den Herren aber grade schwer an eben diesen Lösungen zu arbeiten, da die Krankheitswelle ein Training in Komplettbesetzung kaum möglich macht. Die Folgen von fehlenden Spielern im Training oder eben im Spiel hat man letzte Woche gegen Lollar deutlich gesehen.

Entscheidend wird also sein, wer am Samstag wieder fit ist und für die nächsten Punkte kämpfen kann. Zurzeit stehen nämlich hinter mehr Namen ein Fragezeichen als uns allen lieb ist – und als der Autor dieses Berichtes aufzählen möchte.

Deshalb hoffen wir wieder auf ein Ausrufezeichen der Fans, die jeglichen gekränkten Spieler mit ordentlich Stimmung zur absoluten Fitness peitschen. Anpfiff ist wie üblich Samstag 19 Uhr in der Seebach Arena.